Fernseher an, Hirn aus

Februar 22, 2012 - 8:08 am 1 Comment

 

Als ich letzte Woche Urlaub hatte, habe ich seit langem mal wieder die Zeit gehabt mich einfach in mein Bett zu legen und im TV herum zu zappen. Dass dort seit langer Zeit nur noch totaler Müll kommt, dürfte ja mittlerweile bekannt sein. Aber warum dieser Müll so beständig ist und anscheinend auch Erfolg hat bringt mich doch zum Nachdenken… Der Hauptgrund für den Erfolg von RTL, Pro 7 und Co scheinen dabei nicht nur die inzüchtigen Bauern von Inka Bause oder die mager Models von Heide Klum zu sein, es ist vielmehr die Verwendung von Stereotypen. Von morgens bis abends und spät in die Nacht (da kommen nämlich sämtliche Wiederholungen) zieht sich der Hirnbrei durchs Programm und ab und zu werden dann noch ein paar Volksgruppen verhetzt. Aber halt Pro 7 macht ja jetzt den „Toleranz Day“ also haben die’s ja wieder raus gehauen. Traurig ist aber, dass der Zuschauer diesen Ferndenk-Service annimmt und an seinem komplexen Weltbild festhalten will. Die kleine Stimme Namens „Gewissen“ und der  Nachfragesinn wird einfach mit einem lauten lachen über die dummen Promis im Dschungelcamp übertönt.  Irgendwie beschwert sich jeder über das stupide TV Programm, trotzdem stimmen die Einschaltquoten.

Wie so oft liegt es mal wieder in der Hand der Konsumenten. Der Sender sendet Bullshit, wir schalten ein, die Quoten stimmen die Firmen zahlen brav ihr Werbegeld. Ein völlig normaler Kreislauf. Nur habe ich persönlich keine Lust weiterhin ein Teil dieses Kreislaufs zu sein. Man kann doch auch mal Sendungen mit Inhalt einschalten Sender wie ZDF Neo oder Arte sind wirklich großartig! Oder noch einfacher, den roten Knopf drücken und mal ein Buch lesen.

Was das mit diesem Veggieblog zu tun hat? Ganz einfach, nachdenken tut in allen Lebensbereich mal ganz gut 😉

One Response to “Fernseher an, Hirn aus”

  1. xDennisx Says:

    WORD!!! gut das ich seit dem 01.11.11 keinen TV-Anschluß mehr habe… und ihn auch nie wieder haben will!

Leave a Reply