Mein unausgesprochenes Zölibat

Februar 15, 2012 - 10:50 pm No Comments

 

„… Dann hast du ja gar kein Spaß!“ Da war er wieder, der Satz, mit dem ich in den Köpfen aller Anwesenden von der einen zur anderen Sekunde in ein Nonnengewand gesteckt wurde. Mein unausgesprochenes Zölibat des Verzichts. Ja ich lebe vegan, das heißt dass ich keinerlei tierische Produkte konsumiere, sei es beim Essen, bei meiner Kleidung oder bei der Kosmetik die ich benutze. Das Ganze eben nach bestem Wissen und Gewissen. Die mitleidigen Blicke der Anwesenden sagen alles. „Dass du auf all das verzichtest…“ Nur auf was genau ich da eigentlich verzichten soll, ist mir bis heute nicht ganz klar.

Schließlich kann ich mir dicke Kalorienbomben wie Sahnetorten, Lasagne oder Pizza immer noch zu Gemüte führen, genauso wie Kekse, Schokolade und Gummibärchen. Alles eben auf pflanzlicher Basis. Ein Verzicht ist das für mich nicht, man muss gewisse Dinge ersetzen, das war aber auch schon alles. Einen Freifahrtschein für’s schlank sein hat man als Veganer noch lange nicht. Aber Spaß dafür alle Mal! Denn es ist immer wieder toll Freunde und Familie mit selbstgemachten veganen Köstlichkeiten zu verwöhnen!

Leave a Reply