Frittierte Oreos im Teigmantel zum internationalen Anti-Diät-Tag

Mai 6, 2017 - 7:27 am No Comments

Einen wundervollen internationalen Anti-Diät-Tag euch allen! Dieser Tag soll die Vielfalt von Größen- und Gewichtsunterschieden würdigen und Schönheitsideale kritisch hinterfragen. Er wurde von der britischen Feministin und Autorin Mary Evans Young am 6. Mai 1992 ins Leben gerufen, die selbst eine schwere Anorexie überwunden hat. Sie kämpft seit dem für ein gesundes Körperbewusstsein und gegen den gesellschaftlichen Schlankheitswahn.

Und wie könnte man diesen Tag besser feiern als mit frittierten Oreos im Teigmantel?

Also gönnt euch hart und habt euch selbst lieb! 😉

Zutaten

22 Oreos (am besten Double Stuff)

300 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Zucker
120 g Soja Joghurt Vanille
150 ml Wasser mit Kohlensäure
50 ml Sojamilch

700 ml Rapsöl

ggf. etwas Puderzucker

Zubereitung

  1. Lege die Oreos für etwa 2 Stunden ins Gefrierfach.
  2. Vermenge das Mehl mit Backpulver, Salz und Zucker.
  3. Gebe nun den Soja Joghurt, das Wasser und die Sojamilch hinzu und verarbeite alles mit einem Knethaken zu einem zähflüssigen Teig.
  4. Erhitze das Rapsöl in einem großen Topf und hol die Oreos aus dem Gefrierfach.
  5. Tauche nun einen Oreo mit zwei Gabeln in den Teig bis er vollständig bedeckt ist und lege ihn dann in das heiße Rapsöl.
  6. Wende den Oreo im Teigmantel hin und wieder mit zwei weiteren Gabeln bis er komplett gold-braun ist. Dann kannst du ihn aus dem Öl fischen und auf einen Teller mit Küchenpapier legen. So verfährst du mit den restlichen Oreos.
  7. Zum Schluss kannst du noch etwas Puderzucker über die Oreos streuen.

Tipp: Am besten schmecken die Oreos im Teigmantel frisch frittiert, wenn sie noch warm sind und die weiße Creme in der Mitte flüssig ist. Aufbewahrt in einer luftdichten Box sind sie aber auch am nächsten Tag noch genießbar.

Leave a Reply