Posts Tagged ‘Plätzchen’

Vegane Kokosmakronen

Dezember 10, 2016 - 10:07 am No Comments

Vegane Kokosmakronen

Außen knusprig, innen saftig, So sollen Kokosmakronen sein, oder? Mit diesem Rezept bekommt ihr genau das! Daher sind die veganen Kokosmakronen meine persönlichen Lieblinge zur Weihnachtszeit und dürfen auf keinem Plätzchenteller fehlen.

Übrigens gehören sie auch zu den einfachsten meiner Weihnachtsrezepte und sind im Handumdrehen zubereitet.

Zutaten
400g Zucker
400g Kokosraspeln
2 Päckchen Vanillezucker
50g Weizenmehl
50g Sojamehl
300ml Wasser
4 EL Rapsöl

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander vermischen.
  2. Aus der Masse Kegel formen, auf ein Backblech setzen und etwas andrücken.
  3. Bei 170°C Umluft etwa 15 Minuten backen, bis sich die Kegel hell-braun färben.

Matcha-Snow Cookies

Dezember 5, 2013 - 6:16 pm No Comments

Go Green on Christmas! Mit diesen Weihnachtsplätzchen setzt ihr ein Zeichen: Grüne Plätzchen für ein veganes Weihnachtsfest und eine grüne Zukunft 😉

Schnell zubereitet und unglaublich lecker! Einfach in eine kleine, durchsichtige Tüte packen, grüne Geschenkschleife darum binden und fertig ist ein wunderschönes, persönliches Geschenk für eure Liebsten.

Zutaten
200g gesiebtes Weizenmehl
100g gemahlene Mandeln
2 Packungen Vanille Puddingpulver
1 Prise Salz
1 EL Matchatee-Pulver
250 g weiche Margarine, am besten von Alsan
80g gesiebter Puderzucker

Puderzucker zum Bestreuen

Zubereitung
Zuerst Mehl, Mandeln, Puddingpulver, Salz und Matchatee-Pulver durch ein Sieb sieben und mit einander vermischen. In einer weiteren Schüssel die Margarine mit dem Puderzucker (ebenfalls durch ein Sieb über die Margarine geben) schaumig rühren. Die Mehlmischung in die Butterzuckermischung sieben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig nun für 2 Stunden kalt stellen.

Es ist wirklich wichtig alle Zutaten zu sieben, damit ein richtig lockerer Teig entsteht. So zergehen die Cookies nachher schon auf der Zunge.

Anschließend mit einem Teelöffel etwas Masse abstechen, eine Kugel formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech drücken. So mit dem restlichen Teig verfahren.

Die Matcha-Snow Cookies 10-15 Minuten bei 175° Umluft backen. Die noch warmen Cookies mit Puderzucker bestreuen und nach dem Abkühlen in einer luftdichten Dose aufbewahren.

Engelsaugen als Rohkost Weihnachtsgebäck

November 26, 2013 - 12:18 pm No Comments

Gesundes Weihnachtsgebäck ohne Verzicht auf guten Geschmack. Geht das? Das geht! Wir bereiten heute den Plätzchenklassiker „Engelsaugen“ als Rohkostversion zu. Selbst bei der Füllung müssen wir auf das Himbeer-Gelee nicht verzichten, denn durch die Chiasamen bekommt das Fruchtpüree eine wunderbar geleeartige Konsistenz. Einfach lecker: Naschen ohne Reue 😉

Plätzchenmasse:
200g Walnüsse
100g getrocknete Datteln

Füllung:
4 EL Chiasamen
200g Himbeeren
2 EL Agavendicksaft

Bestreuen mit
Agavenpulver

Zubereitung
Zuerst die Walnüsse mit den Datteln in einem leistungsstarken Mixer zerkleinern. Nun ca. 1 EL zu einer Kugel formen und mit dem Stief eines Holzlöffels eine Kuhle hineindrücken.

Die Himbeeren mit den Chiasamen und dem Agavendicksaft vermengen und anschließend pürieren. Jetzt die Kekse mit Agavenpulver bestreuen und in die Kuhle das Rohkost-Gelee hineinfüllen. Nun die Engelsaugen etwa eine Stunde in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

Und wer es noch einfacher mag, kann sich mein Video ansehen, in dem ich euch zeige, wie die Rohkost Engelsaugen zubereitet werden: